Freitag, 13. September 2013

Aktenkrieg einer Entmündigung 2013: Fingierte Verfahrenshilfe um ehemaliges Mündel finanziell zu schädigen?????

Das Jahr 2013 brachte nichts Gutes: Zuerst im Mai 2013 einen (fingierten?) Beschluss des LG für Zivilrechtssachen, wonach ein Revisionsrekurs an den OGH ABGELEHNT wird:

Beschluss LG für Zivilrechtssachen Wien, 28. Mai 2013 

Im Juni 2013 gibt es einen Beschluss des Bezirksgerichtes über Euro 1,80 für das erfolglose Einschreiten des Sachwalters und Rechtsanwaltes Dr. T:
11. Juni 2013: Beschluss durch Rechtspfleger  BG Liesing: 1,80 Euro für den gescheiterten "Verfahrenshelfer" Dr. Trischler
Im Juli 2013 - kurz nach der Bekanntgabe meiner Kandidatur für den Nationalrat (Landesliste, an aussichtsloser Stelle) - wird wieder die Fair-Game 67 -Folter gegen meine Person aktiviert: Plötzlich sind die Beschlüsse betreff Verfahrenshilfe vom 26. September 2012, 15. Oktober 2012 und der Bescheid der Rechtsanwaltskammer Wien vom 9. November 2012 UNGÜLTIG und außer Kraft gesetzt:

Das Bezirksgericht Wien-Liesing (KEIN RICHTER GETRAUTE SICH SEIT Juni 2011 einen Beschluss in meiner Causa zu unterschreiben) fordert durch eine "Kostenbeamtin" (sic!!!!!) Euro 354,-- für das Einschreiten von Dr. Trischler, dem Sachwalter der Millionärin Frimmel (die er fast verhungern lässt):

Juli 2013: Zahlungsaufforderung durch eine Kostenbeamtin trotz Gewährung von Verfahrenshilfe 
August 2013:Postamt 1233 Wien retourniert Rekurs betreff Zahlungsaufforderung über 354 Euro trotz KORREKTER ADRESSIERUNG (sic!) 

Donnerstag, 12. September 2013

Aktenkrieg einer Entmündigung 2012 Teil 2

Der September 2012 brachte die erwartete Rekursablehnung des Landesgerichtes für Zivilrechtssachen. Die RechtspflegerInnen am Bezirksgericht gingen aber einen eigenen Weg in bezug auf Verfahrenshilfe:

15. Oktober 2012 Beschluss Gewährung Verfahrenshilfe BG Wien-Liesing  
15. Oktober 2012 Beschluss Gewährung Verfahrenshilfe BG Wien-Liesing 

9. November 2012 Bescheid Rechtsanwaltskammer Wien - Gewährung Verfahrenshilfe Beistellung Rechtsanwalt 

Aktenkrieg einer Entmündigung 2012 - Teil 1 WAR OF FILES at court in Austria (civil right)

Pflegschaftsrechnung 15. Mai 2012 wird EIN JAHR nach Beendigung der Sachwalterschaft für Polit-Mündel gelegt 
Deckblatt Pflegschaftsrechnung Beschluss 15. Mai 2012 
19. Juni 2012: Rekursbeantwortung Dr. W. Seite 1 
19. Juni 2012 Rekursbeantwortung Dr. W. Seite 2 
Beschluss 5. 9.2012: LG ZRS Rekurs gegen Pflegschaftsrechnung wird abgelehnt 
5.9.2012: Das bewährte Trio im LG ZRS lehnt erfahrungsgemäß alle Rekurse im Pflegschaftsrecht ab 
September 2012: Weil der Sachwalter sich weigerte, einen Teil der Alimente zu zahlen, droht das Jugendamt Wien mit EXEKUTION! 

Mittwoch, 11. September 2013

Der Aktenkrieg 2011: Um Aufhebung der Sachwalterschaft wird durch den Sachwalter ersucht

25. Januar 2011: Anruf beim Mündel: Der Sachwalter möchte die Sachwalterschaft möglichst schnell beenden. 

Februar 2011: Antrag des Sachwalters auf Aufhebung der Sachwalterschaft bei Bezirksgericht Wien 23: 

22. Februar 2011: Sachwalter stellt selbst Antrag auf Aufhebung der Sachwalterschaft 

17. Mai 2011: Untersuchung Ordination Facharzt Psychiatrie und Neurologie

Mai 2011: Der psychiatrische Gutachter möchte sich selbst nicht widersprechen, dennoch muss er es so hinbiegen, dass ein Grund für die Aufhebung der Sachwalterschaft für eine ehemalige Mitarbeiterin der Bundeshaushaltsverrechnung und SAP-Beraterin gefunden wird (sie hat ja wörtlich "den Überblick über ihre Einnahmen-Ausgaben-Rechnung trotz  betriebswirtschaftlicher Ausbildung verloren") 

20. Juni 2011: Verhandlung Bezirksgericht Wien-Liesing zur Aufhebung der Sachwalterschaft

21. Juni 2011: Beschluss Aufhebung Sachwalterschaft Seite 1


21. Juni 2011: Beschluss Aufhebung Sachwalterschaft Seite 2 

Der Aktenkrieg 2011 Sachwalter zahlt 500 Euro zu viel an Santander Bank (früher GE Money Bank)

März 2011: Santander Rückzahlungsbestätigung 
Antrag auf Kenntnisnahme Rückzahlungsbestätigung Santander Bank (früher GE Money Bank) 
20. April 2011: Der Psychiater lädt zur Untersuchung am 17. Mai 2011

Protokoll BG Liesing 20. Juni 2011: Verhandlung zum SW-Ende: Mündel soll den Inhalt eines 13-seitigen psychiatrischen Gutachtens in EINER MINUTE erfassen und kommentieren (Seite 1)
Protokoll BG Liesing 20. Juni 2011: Verhandlung zum SW-Ende: Mündel soll den Inhalt eines 13-seitigen psychiatrischen Gutachtens in EINER MINUTE erfassen und kommentieren (Seite 2) 
August 2011: Die SAP-Exekutoren (siehe SAP-Konto vom Nov 2003) haben die Herrschaft über Österreichs Republiksysteme, Budgetdaten, Beamtendaten 

Dienstag, 10. September 2013

Der Aktenkrieg Sachwalterschaftsverfahren 2010 Teil 1

Pflegschaftsrechnung März 2010 Seite 1 
Pflegschaftsrechnung März 2010 Seite 2 
17. Mai 2010: Psychiatrische Stellungnahme des Rechtsanwalts betreff "Krankheitsbild" des BMF/Brz-Mündels Magistra H. 

Montag, 9. September 2013

Der Aktenkrieg 2009 Die Entmündigungsfolter erreicht ihren Höhepunkt

18. Mai 2009: Beschluss zur Errichtung einer Sachwalterschaft Seite 1 
Beschluss zur Errichtung einer Sachwalterschaft Seite 2 
Beschluss zur Errichtung einer Sachwalterschaft Rechtsbelehrung 

12. Mai 2009 SW antwortet nicht auf Anfragen von Inkassobüros - Mahnlauf wird wieder an Mündel gestartet, weil SW unbekannten Aufenthaltes verzogen 
9. Juni 2009: Amtstag-Protokoll: Mündel beschwert sich über Abwesenheit, Nicht-Erreichbarkeit und Untätigkeit des Sachwalters 
30. Juni 2009: Mündel beschwert sich beim Amtstag wiederholt über Untätigkeit des Sachwalters, alle Rechnungen werden wieder an Mündel geschickt: das Girokonto ist aber gesperrt, ebenso sämtliche Möglichkeiten, einen Kontoauszug bei der ERSTE Bank auszudrucken: KOMPLETTE HANDLUNGSUNFÄHIGKEIT prägen den Mündel-Alltag, während der Sachwalter unbekannten Ortes verzogen ist! 

SW drängt Mündel zur Bestätigung, dass er hervorragender SW ist! 

Sonntag, 8. September 2013

Der Aktenkrieg einer Entmündigung 2008 bis 2009

Elektronischer "Rechtsverkehr": T-Mobile Zahlungsklage 16. September 2008: Das FAIR GAME kann beginnen! 
Zahlungsbefehl 18. September 2008

Sattlegger Dorninger 2008 
Einladung Erstanhörung Entmündigung BG Liesing 4/16 Dezember 2008

15. Dezember 2008 Einladung Clearing Gespräch: Einladung zum Folterverfahren VSP Wien-Wilhelmstraße


Beschluss 7.1.2009 Seite 1 
Beschluss 7.1.2009 Seite 2
Beschluss 7.1.2009 Bestellung Gutachter Seite 1 
Beschluss 7.1.2009 Bestellung Gutachter Seite 2 


Der Aktenkrieg 2008: die Gerichtsfolter kommt nach einer Anzeige laut Mediengesetz ins Rollen

Ladung zur 1. Inquisitionsverhandlung 9.1.2008 LG Strafsachen 
Protokoll Hauptverhandlung 9. Januar 2008 Seite 1 LG STRAFSACHEN

Protokoll Hauptverhandlung 9. Januar 2008 Seite 2 - LG STRAFSACHEN 
Protokoll Hauptverhandlung 9. Januar 2008 Seite 3 - LG STRAFSACHEN
Beschluss LG STRS 9. Januar 2008 Richterin im Minirock


16. Dezember 2008: Die zu Entmündigende SAP-Beraterin aus dem Bundesrechenzentrum wird bei einem Psychiater und Steuersünder von der Liechtenstein-Liste geladen: Dr. Benedikt Piatti, 1080 Wien 

Samstag, 7. September 2013

AKTENKRIEG 2007: Denunzierung auf www.peterpilz.at

www.peterpilz.at März 2007


Anwaltliche Intervention gegen Verleumdung März 2007 Seite 1 
Anwaltliche Intervention gegen Verleumdung März 2007 Seite 2 
Anwaltliche Intervention gegen Verleumdung www.peterpilz.at März 2007 Seite 3

Anzeige BG Innere Stadt 14. August 2007 wegen Verleumdung Seite 1

Anzeige BG Innere Stadt 14 August 2007 wegen Verleumdung Seite 2
August 2007 Zahlungsforderung LG Strafsachen wegen Privatklage (Verleumdung www.peterpilz.at)

Verfahrenseinstellung LG Strafsachen Oktober 2007 Seite 1 
Verfahrenseinstellung LG Strafsachen Oktober 2007 Seite 2

Richterin im Minirock lädt zur Verhandlung betreff Denunzierung Iris Fiala, Peter Grassl, Claudia Ringel-Rieder, Ana Arbanas, Theresia Moser, Martin Hafner