Freitag, 28. Juli 2017

Nationalratswahl: Soll ich als Mündel meine eigenen HenkerInnen wählen?

In eigener Sache: An meiner Causa (Chronologie einer Entmündigung 2007 bis 2017) erkennt man eindeutig, für wie mega-dumm die österreichische Bevölkerung gehalten wird: Ich erinnere mich noch gut, als Dozent Alfred Noll am 9.1.2008 am Landesgericht für Strafsachen erschienen ist (ich hatte Strafanzeige erstattet wegen Denunzierung auf peterpilz_at (heute gesperrt - wird neu aufgesetzt) - meine Persönlichkeitsrechte wurden massiv verletzt - es wurde behauptet - in Geheimdienstmanier - dass ich die SAP-Systeme im BRZ manipuliert hätte, Beamte um die Ecke gebracht habe...etc. Dozent Noll erschien also am 9.1.2008 in Vertretung Verein Friends Economy und sagte mir SIE HABEN OHNEHIN KEIN GELD für EINE PRIVATKLAGE - in weiterer Folge diktierte er der Richterin Bruzek den VERGLEICH (sie wusste nicht um was es geht) - ich bin mit 90 Euro Gerichtsgebühren ausgestiegen....und jetzt wollen diese Leute, die hunderte ÖsterreicherInnen durch Intrigen und Massen-Entmündigungen (Enteignungen) geschädigt haben, dass man sie wählt - BITTE GEHT ES NOCH (ich wähle doch nicht meine eigenen HenkerInnen - obwohl ich als MÜNDEL wahlberechtigt bin....) so verblödet bin ich noch nicht - Gott sei Dank....


In eigener Sache: An meiner Causa (Chronologie einer Entmündigung 2007 bis 2017) erkennt man eindeutig, für wie mega-dumm die österreichische Bevölkerung gehalten wird: Ich erinnere mich noch gut, als Dozent Alfred Noll am 9.1.2008 am Landesgericht für Strafsachen erschienen ist (ich hatte Strafanzeige erstattet wegen Denunzierung auf peterpilz_at (heute gesperrt - wird neu aufgesetzt) - meine Persönlichkeitsrechte wurden massiv verletzt - es wurde behauptet - in Geheimdienstmanier - dass ich die SAP-Systeme im BRZ manipuliert hätte, Beamte um die Ecke gebracht habe...etc. Dozent Noll erschien also am 9.1.2008 in Vertretung Verein Friends Economy und sagte mir SIE HABEN OHNEHIN KEIN GELD für EINE PRIVATKLAGE - in weiterer Folge diktierte er der Richterin Bruzek den VERGLEICH (sie wusste nicht um was es geht) - ich bin mit 90 Euro Gerichtsgebühren ausgestiegen....und jetzt wollen diese Leute, die hunderte ÖsterreicherInnen durch Intrigen und Massen-Entmündigungen (Enteignungen) geschädigt haben, dass man sie wählt - BITTE GEHT ES NOCH (ich wähle doch nicht meine eigenen HenkerInnen - obwohl ich als MÜNDEL wahlberechtigt bin....) so verblödet bin ich noch nicht - Gott sei Dank....


In eigener Sache: An meiner Causa (Chronologie einer Entmündigung 2007 bis 2017) erkennt man eindeutig, für wie mega-dumm die österreichische Bevölkerung gehalten wird: Ich erinnere mich noch gut, als Dozent Alfred Noll am 9.1.2008 am Landesgericht für Strafsachen erschienen ist (ich hatte Strafanzeige erstattet wegen Denunzierung auf peterpilz_at (heute gesperrt - wird neu aufgesetzt) - meine Persönlichkeitsrechte wurden massiv verletzt - es wurde behauptet - in Geheimdienstmanier - dass ich die SAP-Systeme im BRZ manipuliert hätte, Beamte um die Ecke gebracht habe...etc. Dozent Noll erschien also am 9.1.2008 in Vertretung Verein Friends Economy und sagte mir SIE HABEN OHNEHIN KEIN GELD für EINE PRIVATKLAGE - in weiterer Folge diktierte er der Richterin Bruzek den VERGLEICH (sie wusste nicht um was es geht) - ich bin mit 90 Euro Gerichtsgebühren ausgestiegen....und jetzt wollen diese Leute, die hunderte ÖsterreicherInnen durch Intrigen und Massen-Entmündigungen (Enteignungen) geschädigt haben, dass man sie wählt - BITTE GEHT ES NOCH (ich wähle doch nicht meine eigenen HenkerInnen - obwohl ich als MÜNDEL wahlberechtigt bin....) so verblödet bin ich noch nicht - Gott sei Dank....


Meine eigenen HenkerInnen und Diebe/ EnteignerInnen  (im Gesetz) wähle ich nicht - siehe auch Entmündigung von Hofratswitwe (Restitutionskommission) - ich möchte gar nicht wissen wie viele Enteignungen und Entmündigungen der feine Herr Dr. Noll in Auftrag gegeben hat in ganz Österreich


Wenn Noll Justizminister werden würde - wird es sicher eine flächendeckende Enteignung der ÖsterreicherInnen via Entmündigung geben...ich bin sicher, dass Noll meine Entmündigung 2008 in Auftrag gegeben hat - gemeinsam mit dem BM für Finanzen und Bundesrechenzentrum (wo Daten verkauft werden - unter anderem mein Pflegschaftsverfahren von 1998 inklusive Gutachten) 

Anwalt Alfred Noll kümmert sich um die Kandidatenliste von Peter Pilz und wird selbst an prominenter Stelle antreten.

wobei ja die Scientologen - jetzt nach der Enteignung durch teure Kurse - auch schon auf der Verliererliste sind...so gehts halt dahin...die glauben wirklich dass sie weitermachen können bis zur vollkommenen Zerstörung Österreichs ohne Widerstand....

http://derstandard.at/2000061882814/Pilz-sucht-39-Kandidaten-fuer-alle-Regionalwahlkreise

Die Aussicht auf Noll im Parlament oder sogar im Justizministerium ist ein HORROR_Szenario - er hat viele Menschen entmündigen lassen 

Das Partei-Programm lautet: Flächendeckende Enteignung der ÖsterreicherInnen via Entmündigung (Sachwalterschaft) 

Jetzt sind sie einen Schritt zu weit gegangen - die MörderInnen und Diebe im Gesetz!!! 

http://diepresse.com/home/innenpolitik/5259514/Nationalratswahl_Wer-wechselt-zu-Peter-Pilz




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen