Mittwoch, 12. Januar 2005

Besuch bei der Bundessektenstelle in Wien

Ich habe einen Termin bei einer Familientherapeutin bei der Bundessektenstelle in Wien, 1. Bezirk, Wollzeile.

Die wirklich liebe und nette Therapeutin rät mir, ich solle meinen Schmerz, dass man mir meinen Traumjob im Bundesrechenzentrum als SAP-Beraterin für die Bundesministerien und Obersten Organe wegnahm, künstlerisch verarbeiten.

Daraufhin schreibe ich einen kleinen Roman:

"Aus der Republik Bananien"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.