Montag, 5. März 2007

www.peterpilz.at:Denunzierung auf Österreichisch

Wien, März 2007. Alfred Gusenbauer (SPÖ) ist seit zwei Monaten Bundeskanzler, Willi Molterer (Spitzname "Pater Willi") Finanzminister und der ehrenwerte Zivildiener Norbert Darabos (Historiker) ist Verteidigungsminister.

Bildergebnis für römer 8 vers 28

Der neue Nationalrat hat sich nach den Wahlen bereits Ende Oktober 2006 konstituiert und die Einsetzung eines parlamentarischen Untersuchungs-Ausschusses zur Causa "Beschaffungsvorgang Kampfflugzeuge Eurofighter" unter der Leitung von Peter Pilz (Die Grünen)beschlossen. Nationalratspräsidentin ist die SPÖ-Abgeordnete Barbara Prammer, unter Kanzler Viktor Klima (1997 - 2000) auch Frauenministerin.

In diesem März 2007 verzeichnete das politische Tagebuch www.peterpilz.at Rekordzugriffe. Da hatten es die Grünen gar nicht notwendig so wie heute für You-Tube-Videos tausende von ZUGRIFFEN aus den USA zuzukaufen.

Auch meine Wenigkeit wurde also in diesen Tagen zum Höhepunkt des Eurofighter-Ausschusses auf www.peterpilz.at erwähnt und denunziert. Da hatte ich aber einen schönen Schock, als ich dieses hier las. Eine Freundin (Juristin mit Anwaltsprüfung) sah mein Leben gefährdet und nahm mich in ihrer Wohnung in Wien- Leopoldstadt auf:

Denunzierung www.peterpilz.at im Original 

Sofort setzte ich mich mit einem Medienanwalt in Verbindung, der an den Betreiber der Website www.peterpilz.at, den Verein für Freunderlwirtschaft (Präsidentin Mag. T. Stoisits) folgenden Schriftsatz übermittelte:

5. März 2007: Scherbaums Schreiben an den Betreiber von www.peterpilz.at Seite 1 
5. März 2007: Scherbaums Schreiben an den Betreiber von www.peterpilz.at Seite 2
5. März 2007: Scherbaums Schreiben an den Betreiber von www.peterpilz.at Seite 3 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.