Samstag, 13. August 2011

Chronologie einer Entmündigung Januar 2009 bis August 2011

7. Januar 2009: Dr. W. wird per Beschluss BG Wien-Liesing zum einstweiligen Sachwalter bestellt.

18. Mai 2009: Beschluss Sachwalterschaft Bezirksgericht Wien-Liesing

4. Juni 2009
: ERSTE Bank Ombudsstelle Herr Gerhard Str.: "Mit Mündeln verhandeln wir nicht" ERSTE BANK MACHT KRANK

18. September 2009
: Rekursablehnung Landesgericht für Zivilrechtssachen Wien

14. Mai 2010: ERSTE Bank sperrt Netbanking-Zugang

21. September 2010: ERSTE Bank öffnet Netbanking-Zugang durch Intervention Richter Schuhmertl BG Wien-Liesing

25. Januar 2011
: Sachwalter Dr. W. ruft Kurandin an und teilt mit, dass er Sachwalterschaft beenden will.

18. Februar 2011: Dr. W. stellt Antrag auf Beendigung der SW beim BG Liesing.

17. Mai 2011: Untersuchung der Kurandin bei Gutachter Dr. K., Mödling bei Wien.

20. Juni 2011: Hauptverhandlung BG Wien-Liesing betreff Beendigung SW.

21. Juni 2011: Richter Mag. Zucker schreibt Beschluss Beendigung SW.

ZWISCHEN AUSFERTIGUNG DES GERICHTS-BESCHLUSS´und ZUSTELLUNG VERGEHEN 7 WOCHEN.


10. August 2011: Kurandin erhält Beschluss BG Liesing per Sonderpost.

12. August 2011: Kurandin fährt zu ERSTE Bank Wien Mödling, um Formalitäten Beendigung SW und Schließung des Mündelkontos zu erledigen. Das ist ein neues Gefühl von Freiheit, dass meine Unterschrift wieder gilt und auch die ERSTE Bank wieder mit (Ex-)Mündeln verhandelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.