Mittwoch, 10. August 2016

Kostenrechnung BM für Justiz: Preisvergleich Psychiatrische Gutachten 2009 - 2011 - 2016

Kostenrechnung auf Österreichisch:

Der Vergleich macht uns sicher!

Während also das psychiatrische Gutachten vom April 2009 (Elf Jahre rückwirkende Entmündigung im Auftrag von BM für Finanzen & Brz GmbH)



Kosten von

Euro 332, 70

Euro 68, 90

verursachte und per Beschluss der Entmündigungs-Richterin Romana W. OHNE Verfahrenshilfe beantragen zu müssen



die Kosten von der Republik Österreich (Eigentümer-Vertreter BM für Justiz)

kostet das psychiatrische Gutachten von Dr. Andreas Steinbauer - eingebracht am 6. 6. 2016 (BG Liesing) - Tel: 01 - 606 600 (Kundratstraße 6, 1100 Wien)

Euro 1.148,--



Das Staatsmündel Rosemarie (Rosemarie Mundel) musste nach Erhalt des psychiatrischen Gutachtens am 30. Juni 2016 sofort Verfahrenshilfe beantragen - ansonsten werden die Kosten für Entmündigung aus Staatsräson aus dem

MÜNDELVERMÖGEN finanziert.

So rechnet sich die Sachwalterschafts-Reform des BM für Justiz!

Nicht aber für KurandInnen und Kuranden. Ihnen wird das letzte Hemd weg genommen, sie werden gegen den Willen der Angehörigen in Pflegeheime transferiert - Sachwalter und Gericht verkaufen ihre Häuser, Tafelsilber, Wertpapiere, Schmuck und Vermögen.

Sonstige Wertgegenstände werden billigst in Wiener Speditionen im Auftrag des Pflegschaftsgerichtes ( bzw. EXEKUTIONSGERICHT) versteigert!!!

Die Moral von der Geschicht(e):

Folter im Rahmen von Totaler Entrechtung (von Zeugen in Strafverfahren) ist in Österreich nach wie vor teuer und innerhalb von 7 Jahren fast um den dreifachen Betrag erhöht worden!!!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.