Freitag, 16. September 2016

Der Fluch der L.

Seit vielen Jahren frage ich mich (und bete darüber), warum so ein hartes Vernichtungsprogramm gegen mich gefahren wird: Entmündigung, Arbeitsverbot, Finanzielle Vernichtung durch gefakte Unterlassungsklagen (Moser 1 C 1474/ BG Wien-Liesing) ....Post, die ich nicht erhalte....aus Arbeitsgemeinschaften werde ich ausgeschlossen, sogar bei WIENER TAFEL und Caritas Wien habe ich Arbeitsverbot im Ehrenamt. Zugleich wird die Entfremdung innerhalb der Familie folterartig durchgezogen. Das kann doch nicht alles nur fair game 67 sein, weil ich meinen Pflichten als Staatsbürgerin nachgekommen bin und betreff des mysteriösen Ablebens von Amtsdirektor Schweinhammer im BM für Finanzen (Zahlungsverkehr Republik) am 11.11.2003 Strafanzeige erstattete. Oder etwa weil man mich via dilettantischer Denunzierung auf pilz.at ab dem Jahre 2007 erledigen wollte. Jüngst fand ich bei der Sortierung meiner Bücher das Buch des genialen Guido Grandt "Logenmord J. H.". Grandt ist Experte betreff Satanismus und ritueller Kindesmissbrauch und wird deswegen in die "rechte Ecke" gestellt, wo ich ihn aber nicht stehen lassen möchte. Jedenfalls berichtet er in diesem Buch, dass Haider selbst erzählte, dass die Wiener Großloge seit 1996 (sic!) ein Feme-Gericht, ein Scherbengericht, ein Logenurteil über ihn gesprochen/ beschlossen und geschrieben hat. Anders kann man es sich nicht vorstellen, wie Menschen und Familien im Auftrag der Justiz und der Jugendämter in Österreich vernichtet werden. Sektenjünger werden oft benützt, um das Urteil zu exekutieren, werden dann aber oft selbst Opfer. Das Urteil der Loge steht ja über jeglicher durch die Verfassung garantierter Gerichtsbarkeit. So kann man wohl auch mysteriöse Todesfälle rund um Franz Kroell etc. erklären. In diesem Zusammenhang gilt mein überaus großer Dank Prof. Derek Prince (Buße tun für die Sünden der Vorfahren, das Brechen des Fluches in der 3. und 4. Nazi-Generation) und Kanaan Ministries. Warum sind wir schuldig wegen der Sünden unserer Vorfahren? - z.B. Nationalsozialismus und WIE KÖNNEN WIR DARÜBER BUSSE TUN, damit der Fluch gebrochen wird und wir nicht ewig für die Schandtaten unserer Vorfahren (dass sie die Hand zum Hitlergruß erhoben haben....) büßen müssen.....Fortsetzung folgt.....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.