Freitag, 30. Dezember 2016

Zahl 2 ist die Zahl des Jahres: coincidentia oppositorum

MDPOY: Die Zahl 2 als Zahl der Polarisierung - Zahl des Jahres 
most extremely disgusting person of the year ist für mich 
Uwe S. Er betreibt eine Seite dahamist.at 
wo er Menschenjagd betreibt, getrieben von einem Hass der seinesgleichen sucht. 
Da denunziert er die Journalistin Alexandra B. - gibt ihre Adresse im Burgenland preis - mit Hausnummer und Türnummer....
Besonderen Hass hat er auf Aufdecker, die Morde an Politikern klären wollen. Da scheut er sich vor nichts. Denunzierung - Veröffentlichung der Adresse in der Steiermark im Burgenland. 
WIE BÖSE MUSS EIN MENSCH SEIN DASS ER MITMENSCHEN DERARTIG ZUM ABSCHUSS FREI GIBT???? Er fahrt wahrscheinlich in ganz Österreich umher, horcht Nachbarn aus - gibt ihnen Geld, damit sie die ZIELPERSON mobben. 
Wenn wir davon ausgehen, dass Gott die conincidentia oppositorum ist - dann ist (sind) rechts und links ja nur 2 Seiten von einer Medaille. 
Rechts und links, Tag und Nacht, Yin und Yang, das Weibliche und das Männliche - sind doch nur Teile eines großen Ganzen, das sich in der Weltliteratur z.B. Schöpfung nennt. 
Gott sah, dass es gut war...steht im Schöpfungsbericht der Bibel...und zwar alles - die Tiere des Feldes, die Pflanzen, der Wind, das Feuer....als Mann und Frau hat er (sie) sie erschaffen....auch hier wieder die Gegensätze 
Manche sagen nun: Als Gott die Welt erschuf - übte sie nur. Ein guter Witz. 
Aber nun zurück zu den AufdeckerInnen und ZudeckerInnen: 
Viele Kriminalfälle werden nie geklärt - darunter leiden Richter, Staatsanwälte usw - oder sie tragen manchmal dazu bei, dass diese nicht geklärt werden. 
Dazu fällt mir immer wieder Sigmund Freud ein: 
Das Höchste und das Niedrigste ist oft so nah beisammen: 
Also z.B. Da ist ein Mann ein ehrenwerter Mann der Gesellschaft und zugleich ist seine größte Angst, dass irgendwelche Sado-Maso-Videos von im in AKTION online gehen....(aber sind wir nicht alle Menschen - wenn er ein guter Politiker ist....so sehe ich das nach....) 
Wir sind als spirituelle Wesen geschaffen - aber natürlich haben wir auch sexuelle Gelüste. 
Was machen Menschen nicht alles, um ihre dunklen Seiten zu verbergen? 
Aber das Höchste und das Niedrigste ist nun mal sehr oft ganz nah beisammen. 
Je mehr versucht wird, eine Sache zu vertuschen, desto mehr sucht sie sich ihre Wege an die Öffentlichkeit. 
Bleiben wir bei Freud. Freud hat feine Damen der Wiener Gesellschaft um 1900 behandelt - sie waren oft in ihren Schwager oder einen anderen Mann, den sie nicht haben konnten, verliebt. Deswegen die Ohnmachtsanfälle....Immer wenn die Begierde hochstieg fiel die Dame in Ohnmacht - unsägliche Schwindelanfälle, Unpässlichkeiten...
Eine große Befreiung für diese Menschen war es wohl, dass sie über ihre heimlichen Phantasien zum 1. Mal mit Freud reden durften. Ein großartiges Verdienst von Freud. 
Um jetzt bei der Metapher mit der Gesellschaft zu bleiben: 
Je mehr eine Sache verdrängt wird, desto mehr arbeitet sie im Unbewussten - auch im kollektiven Unbewussten. Früher mussten Priester Frauen und Hexen ermorden, weil sie etwas repräsentierten, was nicht sein durfte - was nicht sein kann - nicht sein darf. 
Wenn es also mysteriöse Todesfälle gibt, dann sind auch schon die Aufdecker da - aber auch die Zudecker ...nehmen wir den Herrn Uwe S aus Linz. Er versucht mit allen Mitteln die Aufdecker auszuschalten...Aber in Zeiten von Internet, Social Media etc. geht das gar nicht. 
Außerdem gelten gewisse ewige Gesetze der Kommunikation: 
Wenn ich aufdecke - werde ich aufgedeckt 
Wenn ich denunziere - werde ich denunziert. 
Wenn ich auf andere Druck ausübe - wird auf mich Druck ausgeübt. 
Wenn ich andere ins Gefängnis oder in die Klapse bringen will, passiert mir das vielleicht mal auch selbst. 
DRUCK ERZEUGT IMMER GEGENDRUCK. 
Je mehr nun solche Polit-Morde vertuscht werden sollen, je mehr die AufdeckerInnen denunziert werden, desto brodelt es im Untergrund. Es ist wie beim Kelomat....irgendwann mal platzt alles kommt alles hoch - es kann da natürlich auch zum Kollateralschaden kommen. 
Ich persönlich habe ich in dieser Adventzeit Buße getan. Ich will niemanden mehr denunzieren, ich bin nicht der Richter dieser Welt. 
Die Macht der Zunge (Jakobusbrief) kann sehr viel Unheil anrichten. Das Gericht wird noch anders sein - besonders wenn der Kelomat platzt (Druckkochtopf)

Zahlensymbolik zum Fest aller Feste: 2 = die Zahl des Jahres. Bei all der Weihnachts-Seligkeit ist eines doch auffallend: 12 Opfer in Berlin (Zahl der Apostel) - Lukas ein Opfer aus Polen (LKW-Fahrer) beachte: die Botschaft des Lukas teilt nicht Johannes und nicht Markus - am 23.12. wird der Einzeltäter, der sich dann physisch nicht mehr äußern kann - nachdem er mit Familienticket der Deutschen Bahn nach Milano fuhr zufällig erschossen. Der italienische Polizist (der jetzt als Held gefeiert wird) heißt - wie könnte man es anders erwarten - Christiano.....FROHE WEIHNACHTEN. Ich nehme - obwohl das FBI warnt - an den Gottesdiensten teil...mal sehen, ob die agency Mitleid mit uns in der Weana Stodt hat.....

„2“ ist Zahl des Jahres

„2“ ist die Zahl des Jahres 2016. Sie stehe für die zunehmende Polarisierung der Gesellschaft in zwei Lager, begründete eine Jury des Vereins Numeris, der das Verständnis und die Wertschätzung von Zahlen fördern will, ihre Auswahl.
22. Mai - Stichwahl - 22. Juli Anschlag in München (5 Jahre nach Norwegen) - 22.3. Anschlag in Bruxelles
In der Bibel ist die 2 die natürliche Zahl der Entscheidung (Mt 6, 24): Niemand kann 2 Herren dienen (also entweder Bellen oder Hofer)....die 2 stellt auch die Zahl der Hohepriesterin, der Göttin ISIS in der ägyptischen Mythologie dar....
Die 2 ist auch die Zahl der Entzweiung, Polarität, Zwist, Zwietracht, die Zahl der Entscheidung....TAG NACHT yin yang Mann Frau - es ist seit Jahrtausenden ein Bedürfnis des Menschen, die Entzweiung aufzuheben.....(Gott als conincidentia oppositorum) frei nach Guido G.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.