Sonntag, 23. November 2014

Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way

Chronologie einer Entmündigung: Eine ehemalige Angestellte der BRZ GmbH Wien erzählt ihre Geschichte von der Mitarbeit im Großprojekt "Bundeshaushaltsverrechnung auf SAP" bis zu ihrer Entmündigung (elf Jahre rückwirkend) am Bezirksgericht Wien-Liesing 


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way 


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way 


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way 


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way 


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way 


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way 


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way 

Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way 


Das Finanzministerium und das Bundesrechenzentrum bestellen beim psychiatrischen Gutachter Dr. Kögler die elf Jahre rückwirkende Geschäftsunfähigkeit: Die Richterin Mag. Wieser legt dazu einen Aktenvermerk an

18. September 2009: Der Sachwalter Dr. W. nötigt Mag. Hoedl zu folgendem Schriftsatz (Tatort: Bezirksgericht Wien-Liesing) 


Beschluss LG für Zivilrechtssachen Wien: 18. September 2009: Der Rekurs der Hoedl wird abgelehnt. Die Sachwalterschaft ist notwendig, da die Hoedl wörtlich eine krankhafte, paranoide Verschwörungstheoretikerin sei, die den Überblick über ihre Alltagsgeschäfte verloren hat.


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way


Das Jahr 2009: Von der einstweiligen zur endgültigen Entmündigung - from temporarily guardianship to durable guardianship: The Austrian way
Dezember 2009: Bericht des Sachwalters an das Bezirksgericht Wien-Liesing 
Dezember 2009: Die AuftraggeberInnen der Entmündigung feiern unterdessen 10 Jahre SAP-Kompetenz-Zentrum im Bundesrechenzentrum (intelligent - nicht wahr?)



Das Jahr 2008 (Teil 2, Entmündigung via T-Mobile Rechnung)

Chronologie einer Entmündigung: Eine ehemalige Angestellte der BRZ GmbH Wien erzählt ihre Geschichte von der Mitarbeit im Großprojekt "Bundeshaushaltsverrechnung auf SAP" bis zu ihrer Entmündigung (elf Jahre rückwirkend) am Bezirksgericht Wien-Liesing 



Via eines fingierten Zahlungsbefehls von T-Mobile Austria wird im September 2008 die Entmündigung am BG Wien-Liesing vorbereitet 


Chronologie einer Entmündigung: Bei der 1. Tagsatzung zum Rekurs (Zahlungsbefehl T-Mobile) wird am 28. November 2008 durch Richterin Bauer-Moitzi das Entmündigungsverfahren im Auftrag von Finanzministerium und Bundesrechenzentrum eingeleitet 






ZEITSCHRIFT FORMAT 2008: Entmündigungs- und PVA-Gutachter Dr. Piatti (Wien) ist zufällig auch auf der Steuersünderliste Liechtenstein 


16. Dezember 2008: Mag Hoedl ist bei Steuerstünder Dr. Piatti in der Ordination vorgeladen. Der PVA ist es sehr wichtig, Mag. Hoedl verrückt und berufsunfähig diagnostizieren zu lassen 


Das Jahr 2008 (Teil 1, LG STR Wien) : Chronologie einer Entmündigung: Die Dokumente

Chronologie einer Entmündigung: Eine ehemalige Angestellte der BRZ GmbH Wien erzählt ihre Geschichte von der Mitarbeit im Großprojekt "Bundeshaushaltsverrechnung auf SAP" bis zu ihrer Entmündigung (elf Jahre rückwirkend) am Bezirksgericht Wien-Liesing 

Entmündigung im Auftrag der Ministerien: 14.8.2007 bis 16.12.2008











Richter Michael Spinn stellt alle Verfahren betreff Denunzierung laut Mediengesetz ein - die Entmündigung wird vorbereitet 
Oktober 2008: "Endabrechnung" Buchhaltungsagentur des Bundes - Venetia (Bildungsinstitut für Arbeitslose)

September 2008: Via eines fingierten Zahlungsbefehls wird am Bezirksgericht Wien-Liesing die Entmündigung (Sachwalterschaft) vorbereitet


Das Jahr 2007: Chronologie einer Entmündigung Die Dokumente (chronology of of incapacitation)

Chronologie einer Entmündigung: Eine ehemalige Angestellte der BRZ GmbH Wien erzählt ihre Geschichte von der Mitarbeit im Großprojekt "Bundeshaushaltsverrechnung auf SAP" bis zu ihrer Entmündigung (elf Jahre rückwirkend) am Bezirksgericht Wien-Liesing 

Rosy´s Geschichte von August 2007 bis Dezember 2008