Montag, 30. Mai 2016

Antrag auf neuen Gutachten - Sachwalterschaftsreform läßt Entmündigung wegen Fettleibigkeit fallen

Die Sachwalterschafts-Reform-Kommission in Österreich hat beschlossen, dass die automatische Entmündigung wegen Fettleibigkeit (Adipositas)und sonstiger staatlicher Auszeichnungen (siehe unten) in Hinkunft entfällt:
















Sonntag, 22. Mai 2016

Warum ich heute nicht wählen gehe

Nach reiflicher Überlegung gehe ich heute zum 1. Mal in meinem Leben nicht wählen (obwohl ich trotz Mündelschaft/Sachwalterschaft BG Wien 23 wahlberechtigt bin) Es besteht keine Wahlpflicht!

Auch Pfarrerskind und Kasachstan-Günstling (Ex-Kanzler) Gusenbauer unterstützt seinen ehemaligen Konkurrenten van der Bellen (Geld hat kein Mascherl) 

Auf einen Präsidenten, der als Chef der Grünen-Partei 1997 bis 2008 an der Vernichtung meiner Person mittels Fair-Game-67-Folter, Denunzierung auf pilz.at, Stasi-Methoden, Arbeitsverbot, in den Ruin klagen, Entmündigung inkl. Verlust aller Bürgerrechte wesentlich beteiligt war, kann ich verzichten.



Wie die Grünen mit ihren eigenen Leuten umgehen, kann man am Schicksal der delogierten, entmündigten und nach Stasi-/fair-game-67-Methoden gefolterten Ex-Journalistin Alexandra Bader erkennen (sie war übrigens im Bundesparteivorstand der Grünen und im Grünen Landesbüro Wien tätig)

Auch ich hungere - dank Sachwalter mit 1000 Klienten, die ihm BG Döbling, BG Favoriten und viele andere gegen den Willen der Opfer zuschanzen. Dieser macht gerade wieder einmal Urlaub auf meine Kosten und die anderer Leute, während ich diesen Monat nur 200 € zur Verfügung habe. Inzwischen habe ich - für den Papierkorb der Staatsanwaltschaft für Korruption - das Netzwerk um das BG Favoriten natürlich auch nach § 278a, Bildung einer kriminellen Vereinigung angezeigt. 

Kammerhofer und seine Schergen wollten, dass ich nach meinem Job auch meine Wohnung verliere - dies konnte meine Mutter verhindern, weil sie die Sachwalterschaft anstelle des Abzockanwaltes durchsetzte. Freilich konnte sie nichts an der Unterdrückung, Diffamierung und Nötigung durch Kammerhofer und Komplizen ändern. Kammerhofer instrumentalisierte auch Answer Lang, bis Jänner 2009 Pressesprecher bei Darabos, gegen den Minister und gegen mich. Er liess Lang, als ich beim SPÖ-Wahlkampfschluss im Herbst 2008 mit Darabos reden wollte, mich bedrohen - wieder einmal mit Anzeige. In Bundesheer-Kreisen heisst es, Lang sei einer jener Leute, die Kammerhofer durch Bespitzelung unter Druck setzte, selbst zu spitzeln. Oder Lang hat sich kaufen lassen, um den Minister zu verraten, der ihn noch aus der Löwelstrasse mitbrachte. Nach seiner Entsorgung wurde er übrigens von der SPÖ aös Pressesprecher bei den Wiener Linien untergebracht. Zitat Ende Alexandra Bader 




Als ich auf der Website von Peter Pilz im März 2007 denunziert wurde (wegen meiner Tätigkeit für HV-SAP) rief ich im Büro van der Bellen an: Dort war keine Hilfe zu erwarten! Ich musste hohe Anwaltskosten begleichen und Dr. NOLL und Company mobbte mich seit Anfang 2008 in den vollkommenen gesellschaftlichen/finanziellen/ gesundheitlichen Ruin (und nicht nur mich, sondern auch Mitglieder der Restitutions-Kommission) Die Stasi läßt grüßen. 



Kommunistische marxistisch-scientologische Familienpolitik/ Enteignungs- und Entmündigungspolitik inkl. Genderwahn bedeutet zudem hunderte Väter ohne Rechte in die Verzweiflung - mitunter in den Suizid zu treiben: Rot-grüne neo-marxistische Familienpolitik hinterläßt zudem hunderte tausende entfremdete verwirrte Kinder, die sehr aggressiv sind. Sektenberatungsstellen wurde nach Angelobung der rot-grünen Regierung in Wien das Budget gestrichen! Die Stasi läßt grüßen. 

Vermutlich müssen wir Dicken dann unter der marxistischen Grünen-Diktatur Abmagerungskurse in Irland machen! Das gefällt mir nicht!

http://freelook.info/?l=de&input=was%20arbeitet%20natascha%20kampusch%20heute&type=images&sub=google&url=http:%2F%2Fwww.klatsch-tratsch.de%2F2013%2F02%2F27%2Fnatascha-kampusch-ist-entsetzt-uber-das-buch-ihres-vaters%2F152406&img=http:%2F%2Fstatic01.klatschtratsch.com%2F615xq85%2F2013%2F02%2FPressekonferenzbild_041400x929.jpg


Vermutlich müssen wir Dicken dann alle Abmagerungskurse in Irland machen! Das gefällt mir nicht!



Die Sozialistische Jugend (SJ) hat derzeit viel zu tun....keiner kennt sich aus, was als Nächstes an Entfremdung, Entmündigung, Stasi-Schikane geplant ist.....

http://kurier.at/politik/ausland/spiegel-bericht-altkanzler-alfred-gusenbauer-fuer-kasachstan-auf-einkaufstour/136.042.121


Alfred Gusenbauer
Pfarrerskind macht sich Sorgen um seine Milliarden

http://freelook.info/?l=de&input=was%20arbeitet%20natascha%20kampusch%20heute&type=images&sub=google&url=http:%2F%2Fwww.klatsch-tratsch.de%2F2013%2F02%2F27%2Fnatascha-kampusch-ist-entsetzt-uber-das-buch-ihres-vaters%2F152406&img=http:%2F%2Fstatic01.klatschtratsch.com%2F615xq85%2F2013%2F02%2FPressekonferenzbild_041400x929.jpg
Ing. Norbert Hofer wünsche ich alles Gute. Er macht einen guten Job - aber das Dirty campaigning gegen ihn erreicht derzeit Waldheim-Ausmaße - siehe Antidefamation League.Das rechte Gedankengut - die germanische Weltherrschaft - ist mir ebenso suspekt wie die Greentology-kommunistische Weltherrschaft. Die katholische Kirche laviert dazwischen dahin. Kardinal König geht ab. 



http://www.pinkafeld-online.at/?mmid=1&smid=27&offset=50&ID=10&action=detail&detailID=73&ArtikelID=240

Sonntag, 1. Mai 2016

Post von der Volksanwaltschaft - ein faires Spiel in der Österreich-Variation???

Post von der Volksanwaltschaft (im spam): 



Nach dem fulminanten Wahlergebnis vom 24. April ist nun auch die ÖVP aufgewacht: "Es ist der ÖVP-Volksanwältin ein Anliegen, dass die Rechte von Betroffenen im SW-Verfahren gestärkt werden." Ich lache gerade! 



Meine Ideen werden anonymisiert weiter verwertet (ehrenamtlich). Wahrscheinlich wird es nun beim Bezirksgericht Wien-Liesing eine Überschwemmung und unter dem Bundesrechenzentrum ein kleines Erdbeben geben - und dann sind alle Akten verschwunden rund um Amtsmissbrauch (11 Jahre rückwirkende Entmündigung und Manipulation der SAP-Budgetsysteme) und rund um Sachwalterschaftsmissbrauch! 



Man wird dann sagen: Das haben wir doch alles nicht gewusst - die concentration camps und so - ich befürchte, dass es noch ärger wird!!!! Ich lasse aber die Vergangenheit ruhen...es ist alles mehrfach gespeichert - auch die Vorkommnisse rund um Reg Rat Schweinhammer und Co (Zahlungsverkehr der Republik Österreich) und IN DEN RUIN KLAGEN durch Greentology und Company



I regret - BUT I THINK it is tooooo late baby.....much toooo late

http://m.kurier.at/politik/inland/facebook-hetze-nach-43-200-euro-klage-kam-entschuldigung/173.323.422



die 43.200 Euro und die 14.800 Euro (U-Klage BG Liesing unter Umkehrung der Tatsachen gemäß fairgame67) , die von mir gefordert werden, bekommen nicht die Flüchtlinge - sondern die Warchest.....da nehme ich Gift drauf...wenn es sein muss auch jenes, mit dem der Beamte im BMF ins Jenseits befördert wurde....

Ex-Kurs: Fair Game auf Österreichisch - IN DEN RUIN KLAGEN

Klagsdrohung in Höhe von 43.200 Euro

Drei Einträge im sozialen Netzwerk lassen nun darauf schließen, dass dem Administrator der FPÖ Diersbach, Karl Zauner, einige Tage vor Silvester eine Klagsdrohung in Höhe von 43.200 Euro ins Haus flatterte. Dieser Gesamtstreitwert, erklärt Glawischnig auf ihrer eigenen Facebook-Seite, setze sich aus dem Anspruch einer Urteilsveröffentlichung (3.000 Euro), einem immateriellen Schadensersatz (1.000 Euro) und dem Unterlassungsanspruch (39.200 Euro) zusammen. Der Schadensersatz, der mit der Klage eingenommen wird, soll für einen guten Zweck gespendet werden – "sowohl im Flüchtlings- und Integrationsbereich als auch etwa für Obdachlose", heißt es.
Hasspostings


Glawischnig nimmt Entschuldigung an

In einer ausführlichen Antwort nahm die Politikerin ihrerseits die Entschuldigung des Administrators an. Zugleich erläuterte Glawischnig ihre Beweggründe, warum sie gegen Hetze in Sozialen Medien gerichtlich vorgeht: "Postings in sozialen Netzwerken haben sich schon in den letzten Jahren oft durch eine besondere Aggressivität ausgezeichnet. Seit einigen Wochen bzw. Monaten ist aber eine neue Stufe erreicht worden. Die Dämme sind gebrochen." Doch wer durch erfundene Zitate oder wüste Beschimpfungen in Persönlichkeitsrechte eingreift, mahnt die Grünen-Chefin, müsse damit rechnen, dass das mehrere tausend Euro kosten kann.


Kommentar eines Lesers: Die hauptberuflichen Hetzbeauftragten aus bekannter Ecke verwechseln Meinungs- und Narrenfreiheit und geifern über böse Zensur während ihre supersauberen Förderer und Auftraggeber jeden kleinsten Verdacht auf strafrechtlich relevante Kritik über Gerichte austragen. 

Glawischnigg hat den Anstand sich, trotz schwerer Verleumdung, mit einer aufrichtigen Entschuldigung zu begnügen und einen kleinen verhetzten blauen Landwirt deswegen nicht zu ruinieren. 

Davon können Kritiker blauer Größen nur träumen.
Vor einigen Monaten postete die Facebook-Seite "Österreichische Freiheitliche Patrioten" (Seite wurde mittlerweile gelöscht) ein Foto von Eva Glawischnig mit dem inkriminierten Bildtext "Schutzsuchende müssen das Recht haben, auf Mädchen loszugehen! Alles andere wäre rassistisch Flüchtlingen gegenüber!". Am 23. November wurde eben dieses Posting von der FPÖ Diersbach übernommen und auf Facebook geteilt. Mit juristischen Mitteln ging die grüne Bundessprecherin dagegen vor.

Dienstag, 26. April 2016

Wahlen in Österreich: die Visionen einer Verrückten

Christus heute - Christus gestern - Christus in Ewigkeit

Die Visionen der Frau Magistra H.

Als ich im Winter 2004/ 2005 wie eine Verbrecherin (wegen falsch verbuchtem Englisch-Kurs in der BRZ-Academy) von meinem Arbeitsplatz Wien-Mitte (Brz GmbH) abgeführt wurde
hatte ich in der darauf folgenden Nacht folgende Vision:

Wien-Mitte, das Bundesrechenzentrum, der Justiz-Tower (dessen dilletantisches Hochziehen ich ab 2001 täglich auf dem Weg zum Arbeitsplatz erlebte) lag in Schutt und Asche und Harald Neumann (CEO) erschien in Fledermaus-Verkleidung (Loge, Projekt Minerva) als Fürst der Finsternis über WIEN-Mitte. Verkohlte Leichen lagen umher. Ich schwebte als hellblaue Lichtkugel weg von Wien-Mitte.

Heute im April 2016, weiß ich natürlich warum der Tod von Regierungsrat Schweinhammer (Zahlungsverkehr der Republik Österreich) nicht untersucht und bestraft wurde:

Die Allierten, vor allem die usa und Großbritannien haben via SAP Waldorf Zugang zu Österreichs Budgetdaten - ebenso wie zu BM für Inneres und Wiener Rathaus.

Die gesamte Bundeshaushaltsverrechnung wird mit SAP Software abgewickelt (ebenso das Rechnungswesen der Statistik Austria). Die Leiterin der Bundesbuchhaltungsagentur ist im Sommer 2008 spurlos verschwunden. Die oberste Wahlbehörde ist das BM für Inneres, in Wien der zuständige Stadtrat (Landesrat) im Rathaus. Man erzählte sich, dass sich SAP-ConsulterInnen bei Bürgermeister Häupl die Türklinke in die Hand gegeben haben.

Im Jahre 2001 habe ich mich bei MA 48 (Wiener Müll-Management) als SAP-Beraterin beworben.
Heute werden alle Geschäftsprozesse, das gesamte Rechnungswesen der Stadt Wien (inkl. Wiener Linien, Wien Energie etc.) mit der Software SAP abgewickelt.

Man weiß, in wessen Besitz SAP ist.

So haben die Allierten (vor allem die westlichen) nicht nur Einfluss auf die Abwicklung der Budget-Daten, der Bundeshaushaltsverrechnung, der Sozialversicherungsdaten (schon seit der Besatzungszeit) - sondern natürlich auch auf die Ergebnisse der Nationalrats- und Bundespräsidentenwahlen.

Die Server des Innenministeriums sind ebenso in der Hand der USA wie die Budget-Sap-Server und der Wiener Kanal, die Wiener Straßenbahnen, die Wiener Linien (cross border leasing)
SAP= Summe aller Probleme= SC=????? (Dank an Petra für die Info, was hinter SAP steckt)
Ein FPÖ-Bundespräsident wird daher niemals in Österreich von der Bundesversammlung und den Allierten Besatzungsmächten angelobt werden. Das ist bereits im Staatsvertrag von 1955 "akkordiert".

Der Norbert Hofer kann einem leid tun - schade um das Geld für die Wahlwerbung! Diese Parteigelder/ Steuergelder könnte man für Flüchtlingsheime verwenden.

http://m.kurier.at/politik/inland/facebook-hetze-nach-43-200-euro-klage-kam-entschuldigung/173.323.422


ICH BRAUCH GAR NICHT ZU DER STICHWAHL am 22. Mai gehen, kann getrost auf Urlaub fahren...das Theater mit der Wahlkarte spare ich mir.....es ist bereits AKKORDIERT (Beamtensprache Wien), dass van der Wau Wau Bundespräsident wird (die Wimmerl im Gesicht muss er sich halt irgendwie wegschminken lassen...zugegebenermaßen sieht er mit seinem unappetlichen Bart wie ein Clochard aus - aber auch Renner war 1945 nicht mehr der Gesündeste)

http://m.kurier.at/politik/inland/facebook-hetze-nach-43-200-euro-klage-kam-entschuldigung/173.323.422

Hasspostings
Allerdings erkennt die GRO-KO jetzt, dass sie so nicht weitermachen kann:
Massen-Entmündigung, Massenenteignung, Entfremdung, Kinderhandel, ungesühnter Kindesmissbrauch, Beseitigung von ErmittlerInnen und ZeugInnen von Straftaten, eine zutiefst korrupte Justiz im Bereich Zivilrecht (Sachwalterschaftsmissbrauch, Testamentsfälschungen, AuftragsgutachterInnen, Kindesentfremdung) und Strafrecht
bleiben a la longue nicht ohne Auswirkungen.

osa: fingiertes Hetz-Posting bringt 43.200 Euro für die warchest (und nicht für die Flüchtlinge) 
Eine gespaltene SPÖ in der Flüchtlingsfrage - eine zertrümmerte ÖVP.....
Ich brauche nicht zu den Wahlen gehen...die Allierten haben bereits van der Bellen zum neuen Bundespräsidenten ernannt (auch wenn die Mehrheit wie erwartet Hofer wählt) - obwohl der alte natürlich einen großen Scherbenhaufen hinterläßt: Gefälschte Pflegschaftsrechnungen bei den Bezirksgerichten seit den 1990-er Jahren, Sektenangehörige in den Schlüsselstellen der Republik Österreich, die das Rechnungswesen und Justiz-Dokumente im Bundesrechenzentrum manipulieren.....es ist eigentlich so wie schon immer (siehe Fall Lucona - Hans Pretterebner) Da nützen auch einige Bauernopfer nichts (Rathgeber, Wipplinger und Co).

Eva Glawischnig wurde mit Falschaussagen verunglimpft
Aber irgendwie wird es schon weitergehen - auch wenn die Datenzentren zusammen brechen. Ein bisschen Papier haben wir noch - Grillparzer, Shakespeare, Nestroy, Jesus, Franz von Assisi  - sie hatten all kein facebook, dennoch lesen wir ihre Texte heute noch.

http://m.kurier.at/politik/inland/facebook-hetze-nach-43-200-euro-klage-kam-entschuldigung/173.323.422

Auch nach dem 2. Weltkrieg war viel in Wien zerstört...es gibt kein Foto vom zerstörten Hauptzollamt, wo sich heute Justiz-Tower und Bundesrechenzentrum sowie BM für Finanzen befinden! (siehe dazu Bezirksmuseum Wien-Landstraße)
Das gefällt mir!

Bildergebnis für wien hauptzollamt

Apropos Seherei/ Weiß-Sehen und Schwarz-Sehen: Nostradamus meinte, dass Obama der letzte US-Präsident ist und der Heilige Stuhl bis 2020 entleert ist. Da haben wir ja noch ein bisschen Zeit....auch der van der Wau Wau wird nicht lange Präsident von Österreich sein...er will ja Österreich auflösen lassen, ist außerdem ein kranker ungepflegter Mann. Wenn die Macht der USA gebrochen ist, wird es dann vielleicht andere Einflüsse in unserem Restgebiet (le reste c´est L´Autriche) von Österreich geben.

Postskriptum: Für diesen Aufsatz (essay) hätte mir Frau Prof. K. von den Ursulinen ein glattes Nicht Genügend gegeben. Vielleicht hätte ich sogar WINKERL STEHEN müssen. Meine SchulkollegInnen hätten gesagt: Rosy: Du bist jetzt komplett deppat geworden - macht nichts: Hauptsache ich habe einen kleinen Beitrag zum Ende der Entmündigungs- und Stasi-Folter in Österreich (und Ende der Massenenteignungen via SW-Missbrauch und gefälschten Pflegschaftsrechnungen an Wiener Bezirksgerichten seit 1994 geleistet!!!!) 

Man muss sich übrigens gar keine Sorgen machen: Selbst wenn das BRZ in die Luft geht, gibt es noch einige unterirdische Rechenzentren in Österreich - dafür haben die Besatzungsmächte gesorgt! 

Montag, 25. April 2016

Hofburgwahl: Is the fair game over?

Nicht das Ende der 2. Republik - sondern das Ende der Folter durch Entmündigung/ Enteignung/ Familien-Entfremdung/ Mikrowellen-Bestrahlungs-Stasi-Folter/ Kinderhandel/ rituellen Kindesmissbrauches naht! Meine Gebete werden erhört!!!! Das Ende des Kabinetts Taxi-Werner (dank an den Wähler/ die WählerInnen) - ein ENDE DER FOLTER/ZENSUR-REGIERUNG SEIT DEZEMBER 2008 (eigentlich Januar 2007) ist eingeläutet und absehbar!!!

Tapetentür

Ich freue mich: das Ende einer Folter-Regierung seit Dezember 2008 ist eingeläutet: Einer Regierung, die durch Massenentmündigungen, Polit-Entmündigungen, Arbeitsverbot für sap_pressive persons, Massenenteignungen, Massenentfremdungen (Jugendamt), ZENSUR in Social Media, weisse Folter durch POLIT-Entmündigungen etc. schweres (SACHWALTERSCHAFTS- und PFLEGSCHAFTS-) UNRECHT geschaffen hat.

Landkarte

Einer Regierung, wo man sich nicht einmal sicher sein kann, ob der Regierungschef sich nicht der Dokumentenfälschung schuldig gemacht hat - wo ein roter Sozialminister zugeschaut hat, wie im Juni 2009 ein Budget-Begleitgesetz geschaffen wurde, wo SachwalterInnen ermöglicht wurde en masse mit Hilfe von Bezirksgerichten Pflegschaftsrechnungen zu fälschen, wo Angehörige keine Einsicht haben (mit Folge von Massen-Enteignungen).
Medienberichterstattung der Hofburg-Wahl

Einer Regierung, die ihre eigenen Parteimitglieder entmündigt, entrechtet und zensuriert hat. Viele grüne und rote ehemalige Partei-Mitglieder sind heute zensuriert und auf den Facebook-Seiten der jeweiligen Parteien gesperrt.

Medienberichterstattung der Hofburg-Wahl

Jetzt danke ich mal dem österreichischen Wähler, der österreichischen Wählerin, die bei Entfremdung, Entmündigung, Kinderhandel, Zensur, vollkommenen Entrechtung der österreichischen Bevölkerung, Entfremdungspolitik (wo Eltern ihre Kinder jahrelang nicht sehen dürfen, obwohl sie hohe Alimente zahlen und Angehörige von Massen-Entmündigten Pfleglingen, die diese Republik aufgebaut haben, vom Sachwalter enteignet wurden und keine Akteneinsicht am Bezirksgericht haben, wo Pflegschaftsrechnungen gefälscht werden) nicht mehr zuschauen will!

Die eigene Bevölkerung enteignen entrechten entfremden (und Flüchtlingen die enteigneten Güter als Geschenke zur Verfügung stellen) - das bleibt a la longue nicht ohne Folgen!

Blogs sperren lassen - Facebook-Konten ohne richterlichen Beschluss sperren lassen...da hat diese Folter-Regierung seit 2008 wohl ordentlich über das Ziel hinausgeschossen:

Wahltag ist Zahltag!!!!

Herr Robert schreibt am 24. März 2016 auf der Site der entmündigten und Delogierten bloggerin und ehemaligen hochdotierten Journalistin Alexandra Bader:

https://alexandrabader.wordpress.com/2016/03/23/offener-brief-an-die-innenministerin/#comments

Zitat:



Liebe Alexandra, Respekt, brillant, ich freue mich auf jeden deiner Beiträge!
Übrigens, wir kennen uns noch aus der Zeit um circa 1990 im grünen Landesbüro Wien, als Du und Voggi Anti-EU Materialien produziert habt und ich mit Peter nebenan die “Wiener Revue”. Damals dachte ich doch tatsächlich noch, dass die Grünen die Guten wären, ha!
Das Beharren auf Rechtsstaatlichkeit mit allen Konsequenzen ist ironischerweise eben eine “rechte” Position und wird sich im Scheinantagonismus zur “Menschlichkeit”, einer der schwammigsten Nichtbegriffe überhaupt, wohl nie auflösen lassen, wie an den Reden in den Videos ersichtlich war.
Verantwortungsethik vs Gesinnungsethik eben, Max Weber, gute Gesinnung kostet nichts, billig, billig und falsch.
Mittlerweile bin ich 52 Jahre alt (also ohnehin ein Feindbild, alter weisser Mann, heteronormativ obendrein, die Grünen Österreichs und Wiens haben mich auf FB gesperrt, ob Nichtigkeiten) und denke politisch rechts, weil ich nicht an linke gleichmacherische Utopien glaube, und sie de facto auch nicht funktionieren. Bei der Frage der Finanzierung der ganzen Chose ducken sich Linke gerne weg und gehen handfesten Diskussionen allzu gerne aus dem Weg. “Aber wir sind doch so ein reiches Land”, blabla.
Und ich habe auch kein Problem damit, die FPÖ zu wählen, mir bleibt bis auf bessere Optionen nichts anderes übrig.
Liebe Grüße, Robert

Medienberichterstattung der Hofburg-Wahl
Hofburgwahl: ein vollkommen ratloser ORF-Innenpolitik-Chef-Redakteur angesichts des Abgesangs auf die Stasi-Entmündigungs-Enteignungs-Entfremdungs-Folter-Regierung seit Dezember 2008 

Kein blaues Auge für die Taxi-Regierung/ Entmündigungs- Enteignungs- Entfremdungs-Regierung!
Die Zeit der Ernte naht! Wahlfälschungen haben bald keine Zukunft mehr! Das Pflegschafts-Unrecht wird auch bald ein Ende haben? IS THE FAIR GAME OVER??????? (seit 1986)

Bildergebnis für Ergebnisse hofburgwahl bilder