Sonntag, 25. Juni 2017

24 Juni: Ein toller Tag - Gedanken zu Offenbarung 12

Der tolle Tag (24 Juni) - ein Tag in NÖ: Gestern hätte mir ein plötzlicher Sturm, der einen riesigen Schirm in einem Gastgarten - wie von Zauberhand - aus dem Anker hob, beinahe das Gnack gebrochen (es war bei einem Heurigen in NÖ) - ich muss das alles für mich aufschreiben, um es auf die Reihe zu bekommen...es war als ob der ERZENGEL MICHAEL mit seinem Schwert dazwischen gefahren wäre...es hat arg ausgeschaut...ich bekam nachher Gratis-Getränk, weil die Wirte dachten, ich hätte einen schweren Schock. Solche Erlebnisse (wie der Unfall im Wiener Theresienbad am 30. Juni 2016 - durch Haxl-Stelln der Putzfrau wurde mein Ellenbogen (symbolisch und wirklich) geprellt (vielleicht damit ich nicht mehr schreiben kann) ...alles war voll Blut....mein Blut schwamm im Wasser der Sauna des Theresienbades: also gestern das war wirklich arg...es ist immer so, als ob die Engel um mich wären...dennoch eine Demutsübung (weil ich mich immer alleine gegen die Satanisten stelle) Ich habe ja Visionen von Morden, Logenmorden, wie es im Reich der Finsternis zugeht....wie die Hierarchie im Reich der Finsternis aufgebaut ist (analog z.B. zur Hierarchie in den Bundesministerien) ...

Bildergebnis für erzengel michael l
meine größte Versuchung ist meine Neugierde -
siehe Papageno in der Zauberflöte (also will ich herausfinden, wie z.B. der oder der im Amt zu Tode gekommen ist...) das gefällt natürlich manchen nicht. Die Seher und SeherInnen waren im Laufe der Geschichte immer in Gefahr. Dieser Vorfall gestern war ein ZEICHEN VON OBEN: Rosy erzähle nicht, was Du weißt, es könnte Dir zum Fallstrick werden (jüngst war ich im Traum mit meinem SW in einem Keller im 1. Bezirk....das war so arg, dass ich es gar nicht erzählen darf) ....emotional belasten mich die Morde eigentlich gar nicht mehr....ich weiss dass ich nichts ändern kann und darf - so ich keine Vollmacht (exousia) habe - wenn ich mich nicht mit Haut und Haar meinem Herrn und Meister aus Nazareth vollständig unterordne (als Haupt der Gemeinde), werde ich diesen Höllenritt (anders kann man den Kampf mit der Satansloge nicht bezeichnen) nicht überleben...er wird mich in seiner unendlichen Gnade weiterführen.....ich bin froh, dass es auch andere gibt, die für mich in die Fürbitte treten.....(dazwischen treten so wie der Erzengel gestern)

(c) ORF/WDR

Rückblick: als ich im Februar 2010 beim Türken KISMET (Internet-Cafe in Wien) zu bloggen begann, war mein 1. Gedanke: Ich erzähle nun mal alles Gott - ob ich missverstanden werde oder nicht ("boshafte Betschwester" wurde ich genannt - auch lebender Zellhaufen, der in Russland tot wäre....)
frei nach G-Oma oder nach renommierten Psychologen-Methoden: immer Ich-Botschaften und niemals andere bloss stellen - anklagen...

Dennoch wurde es "anderen" zu viel und ich wurde im Dezember 2015 geklagt - alles nur um mich wieder in ein Sachwalterschaftsverfahren zu führen - diesmal unter neuer Geschäftszahl (16 P 46 -166) geboren bin ich nun laut Gerichtsdokumenten am 24.1.1660-----

Inzwischen hat sich viel getan in Österreich - viele sind gestorben - auf vielfältige Weise....

Staatsverweigerer haben eigene Staatenbünde gegründet....

die Justiz wird nicht mehr ernst genommen - warum auch? Wie sollte man eine Justiz, die einen nach Strich und Faden vernichtet, ernst nehmen.

So gesehen versteht man tausende ÖsterreicherInnen, die sich von einem Staat abmelden, der einen vernichtet - finanziell, gesellschaftlich, beruflich etc....

Knapp dem Tode entkommen: Dieses Ereignis vom 24. Juni 2017 ist für mich nun in der Tat ein ZEICHEN von oben, dass ich meine Visionen, wer wie hingerichtet wurde und was noch kommen wird, nicht publizieren darf, weil es mich das Leben kosten könnte. Die nächsten Wochen erfordern große Disziplin für mich - im geistlichen wie im weltlichen Bereich - SPAREN mit Worten und mit GELD...ich könnte alles nachher besser verwenden!

SI TACUISSES PHILOSOPHUS MANSISSES...haben wir schon in der 1. Klasse in Latein gelernt!

Bildergebnis für erzengel michael l

Offenbarung 12: Und es entstand ein Kampf im Himmel: Michael und seine Engel kämpften mit dem Drachen. Und der Drache kämpfte und seine Engel.

Und es erhob sich ein Streit im Himmel: Michael und seine Engel stritten mit dem Drachen; und der Drache stritt und seine Engel, 8und siegten nicht, auch ward ihre Stätte nicht mehr gefunden im Himmel. Und es ward ausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt der Teufel und Satanas, der die ganze Welt verführt, und ward geworfen auf die Erde, und seine Engel wurden auch dahin geworfen. 
   10 Und ich hörte eine große Stimme, die sprach im Himmel: Nun ist das Heil und die Kraft und das Reich unsers Gottes geworden und die Macht seines Christus, weil der Verkläger unserer Brüder verworfen ist, der sie verklagte Tag und Nacht vor Gott.

Bildergebnis für they conquered him by the blood of the lamb

und das Licht war stärker als die Finsternis - und die Finsternis hat es nicht begriffen....

EXKURS: Derek über FM:

Ich sage mich los und trenne mich von jeglicher Beteiligung von mir selbst oder meinen Vorfahren an der FM - Nationalsozialismus - bnai brith - oder anderen Logen und Kräften.

Ich sage mich los und trenne mich von Hexerei, dem Hauptgeist hinter FM.
Ich sage mich los und trenne mich von Baphomet - dem Geist des Antichristen.

Soweit möglich versuche ich jeglichen Kontakt mit Menschen, die darauf geschworen haben, zu vermeiden (ganz lässt es sich nicht vermeiden, weil die gesamte österreichische Justiz infiltriert ist und ich durch das Verfahren 16 P 46/ 17 h am BG Wien involviert bin und dadurch unter einem gewaltigen Fluch bin.

Ich sage mich los von den Geistern der Irreführung - ich sage mich los von Unsicherheit und Liebe zu großer Macht - Geld - und hohen Positionen - in vollem Bewusstsein, dass immer einer von 99 pro Jahr geopfert wird (daher Dauer-Fürbitte für engste Verwandtschaft)

Ich sage mich los vom Geist des Rassismus, Habsucht und Gier, der meine Vorfahren in diese Vereinigungen getrieben hat.

Ich sage mich los von allen Schwüren, die je geleistet wurden - besonders 1. bis 3. Grad.....Hals, Backbone, Hände, Kopf, Herz.....Füße (Beinverlust)

Danke mein Herr und Meister! Bitte verzeih mir, wenn ich andere angeklagt habe - es ist nicht meine Aufgabe, über andere zu richten.

Dennoch bitte ich um Befreiung vom Fluch der vollständigen Entrechtung und Entmündigung - insbesondere

Folterverfahren

16 P 46/ 17 h - BG Wien-Liesing













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.