Mittwoch, 28. Juni 2017

Gerichtsverfahren Wien von 2007 bis 2017- 999 the big server for justice main data center Austria

Von der Nichtigkeit des Verfahrens im Zivilprozess - § 477 ZPO
Liebe M!
Meine Arbeit für den Sommer wird sein, die Nichtigkeit aller Verfahren unter Beweis zu stellen
vom Bedingten Zahlungsbefehl 6 C 177/ 09 a (16. September 2008 - fingierte Zahlungsforderung von T-Mobile über 660 Euro)
als Grund für die
zur Entmündigung am BG Wien 23 -
GZ 12 P 234
dann Aufhebung der Entmündigung im Juni 2011 (Richter im Wortlaut: Auf Vorrat entmündigen wir nicht)
Dezember 2015: Klage auf Widerruf und Unterlassung
1 C 1474/ 15 y
war Grund für neuerliche Entmündigung (Sachwalterschaftsverfahren) - 14. 12.2016 (GZ 12 P 234/ 11 t....)
mit neuer Geschäftszahl - erst ab April 2017
16 P 46/ 17 h - 166
Besonders auffallend war, dass die Klägerin unentschuldigt bei der Verhandlung am 7.April 2017 war. Daran erkennt man, dass alles von höherer Stelle bestellt und gedeckt ist - und zwar seit Januar 2008 - VERGLEICH mit Dr. Alfred Noll - Peter Pilz am LG für Strafsachen - die Dokumente seit 2007 (meiner Strafanzeige am BG Wien Innere Stadt) sind alle verfügbar auf
Als Mathematikerin weißt Du, dass diese Zahlen kein Zufall sind....es läuft alles auf den Zentral-Computer der Justiz 999 hinaus....letztlich auf THE BIG BEAST 666
Ich betrachte das als Hobby und Sport - meine Mathe-Matura ist zwar schon einige Jahre her...aber die grauen Zellen gehören aktiviert...
LG
Rosy

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.