Donnerstag, 1. Juni 2017

Kannibalismus um die wichtigsten Jobs der Republik - ich kann mich entspannt zurück lehnen

Ich kann mich als Republiksmündel jetzt entspannt zurück lehnen und die gegenseitigen "Heimdrehungen" und Menschenopfer (um an die bestdotierten Jobs der Republik zu kommen) 1. Reihe fussfrei beobachten und bei Bedarf dokumentieren. Ich bin ausjudiziert und austherapiert und bekomme ein Gnadenbrot - sogar meine Wohnung darf ich nach 10 Jahren Intensiv-Folter durch BM für Justiz und BM für Finanzen (inkl. brz gmbh) behalten. Das ist schon mal was. Jetzt geht es um die hochdotierten Jobs der Republik (Ministerien, Staatsfunk, Schlüsselstellen der Republik natürlich auch Mündelvermögen lukrieren mittels Massensachwalterschaften...und da wird jetzt fleissig weiter gegenseitig heimgedreht, richtiger Kannibalismus macht sich da breit, sogar ein Sachwalterkaiser bringt den anderen um die Ecke um noch möglichst viel Mündelvermögen zu lukrieren....Recht gibt es für niemanden mehr...es gilt das Recht des Stärkeren). Ein Ziel wurde im Rahmen der "Statistik" erreicht: Mitleid und Mitgefühl habe ich keines mehr - weil wie heisst es so schön im FILM Bis nichts mehr bleibt: MITLEID ist KEIN PRODUKTIVES GEFÜHL....stimmt ja irgendwie....die meisten kommen so wieso zu Tode durch ihre masslose Geld- und Machtgier...ist aber nicht mehr mein Problem...seit der fristlosen Entlassung und Abführung wie eine Verbrecherin aus dem BRZ Wien habe ich ihre Spielchen in allen Details durchschaut.....(Methode to push the button....) ich falle nicht mehr so drauf rein - wie vielleicht noch vor 10 Jahren...und die Eurofighter und ihre Mio´´s können sie sich in ihren durch gefi....A...stecken (wobei ja Homosexualität auch bei SC eine Sünde....ist....das sind also die nächsten...die dran glauben müssen...so wird es sein...spannend bleibt es alle Mal - FREUNDSCHAFT! http://orf.at/stories/2393757/2393758/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.