Mittwoch, 12. Dezember 2018

Chronologie einer Entmündigung 2000 bis 2018

Chronologie einer Entmündigung im Auftrag der Republik 2000 bis 2018

Entmündigung aus Staats-Räson im Auftrag von Finanzministerium und Bundesrechenzentrum

GZ 12 P 234/ 11t bis 16 P 46/ 17h 

Pflegschaftssache Mag. Hoedl Rosemarie Bezirksgericht Wien-Liesing


2000 bis 2001 SAP Ausbildung von Mag. Hoedl Wien und Salzburg

2001 bis 2005 Arbeit im Bundesrechenzentrum - SAP-Junior-Beraterin

Dezember/ Januar 2005  Fristlose Entlassung am Krankenbett

26. Dezember 2004 Tsunami in Ost-Asien

Mai 2005 Ein Betriebsrat stirbt im Bundesrechenzentrum

August 2005 Hurrikan Katharina Usa

Herbst 2005/Winter 2006 Arbeit von Mag. Hoedl  im katholischen Männerorden (BWL-Software)

November 2005 Ein Ingenieur zeigt die Staatsspitze an. Vormals war er Subunternehmer im Bundesrechenzentrum (Projekt Schnittstelle ELAK - HV-SAP)

3.1.2006 Ein Betriebsrat erkrankt: Dr. Richard Koller, Betriebsratsvorsitzender der Bundesrechenzentrum GmbH Wien (14 Monate Spitalsaufenthalt - danach Demenz wie üblich)

Februar 2006 Mag. Hoedl erstattet Straf-Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Wien (Kopie an BND, Pullach)

10. April 2006 Vorladung beim Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung

2006 bis 2007 Arbeitssuche als SAP-Beraterin: Auch AMS-Beraterin Evelyn Schuh wird darüber informiert, dass Mag. Hoedl keine Stelle als SAP-Beraterin erhalten darf.

Oktober 2006 bis Sommer 2007 Parlamentarischer U-Ausschuss betreff Beschaffungsvorgang der Eurofighter (Kampfflugzeuge)  für die Republik Österreich

Februar/März 2007 Denunzierung auf www.peterpilz.at


April bis November 2007 HV-SAP: Zusammenlegung der Systeme im Bundesrechenzentrum zwecks Kosten-Optimierung (Projektleiter Mag. Harald Leiner)



9. Januar 2008 Verhandlung am LG für Strafsachen Wien – betreff Mediengesetz § 7. Mag. Hoedl gegen Verein Friends Economy endet mit Vergleich (90 Euro)


März 2008 SAP im Public Sector: Ein erfolgreiches Projekt


13. Mai 2008 Hackenmorde von  Wien-Hietzing (unter den Opfern: die Protokoll-Chefin des Finanzministers Mag. Wilhelm Molterer) - ein Pfingstopfer?

https://diepresse.com/home/panorama/oesterreich/383696/FuenffachMoerder-aus-Hietzinger-Idylle

Juni 2008 Letzter AMS-Kurs von Mag. Hoedl in Wien-Margareten. Entmündigung von Mag. Hoedl durch Gerichtlichen Zahlungsbefehl T-Mobile / Bezirksgericht Wien-Liesing wird bereits auf Schiene gebracht.

20. August 2008 Neuerlicher Vorladung beim Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismus-Bekämpfung.

26. August 2008 Ehemaliger Vorgesetzter wird Leiter der Bundes-Buchhaltungsagentur

August 2008 Vorbereitung der Kandidatur der CPÖ Österreich für die Nationalratswahlen

16.September 2008 Fingierte T-Mobile Rechnung löst gerichtlichen Zahlungsbefehl am Bezirksgericht Wien-Liesing aus

26.September 2008 Verhaftung General Zagorec in Wien

28. September 2008 Nationalratswahlen Österreich
Kandidatur Mag. Hoedl für CPÖ
11. Oktober 2008 Ein Landeshauptmann stirbt in Lamm-Bichl (Osterlamm oder verspätetes Osteropfer?)
24. Oktober 2008 Letzte Abrechnung Kursinstitut VENETIA an Bundesbuchhaltungsagentur
28. November 2008 1. Tagsatzung zum Rekurs zum Zahlungsbefehl am BG Wien-Liesing: Das Sachwalterschaftsverfahren wird eingeleitet (wegen einer fingierten Handy-Rechnung)
16. Dezember 2008 Vorladung beim Entmündigungsgericht (Richterin) und Vorladung beim Entmündigungs-Psychiater Wien-Josefstadt (zugleich Mitglied auf der Steuersünderliste Liechtenstein)
19. Dezember 2009 Vorladung bei der Clearing-Stelle (Massenentmündigungs-Behörde)
16. Dezember 2009 10 Jahre SAP-Kompetenz – Notverstaatlichung der Hypo-Alpe-Adria AG
7.1.2009 Beschluss Einstweilige Entmündigung Bezirksgericht Wien-Liesing
22.4.2009 Vorladung beim Entmündigungs-Psychiater in Mödling bei Wien
30.4.2009 Aktenvermerk am Bezirksgericht: Sektionschef aus dem Finanzministerium bestellt elf Jahre rückwirkende Entmündigung der Mag.a Hoedl
14.5.2009 Entmündigungsverhandlung am Bezirksgericht
18.5.2009 BESCHLUSS am Bezirksgericht: Endgültige Entmündigung einer SAP-Beraterin
20. 5.2009 Inkasso-Büro EOS-Öid aktiviert Mahnlauf an das Neo-Mündel Mag.a Hoedl
4. Juni 2009 ERSTE BANK: „Mit Mündeln verhandeln wir nicht“
Juni 2009 Nationalrat ermöglicht durch Budget-Begleitgesetz Massen-Entmündigungen

9. Juni 2009
30. Juni 2009 Amtstag am Bezirksgericht Wien-Liesing – Vorsprache bei der Entmündigungs-Richterin
18. September 2009 Beschluss des Landesgerichts für Zivilrechtssachen Wien (2. Instanz)
18. September 2009 Nötigung durch den Sachwalter am Bezirksgericht
Februar 2010 Mag.a Hoedl beginnt ihre Geschichte auf google-blog unter dem Pseudonym „Barbara von der Habichtsburg“ zu erzählen (remembers of sap_pressive persons)
10. März 2010 Beschluss Pflegschaftsrechnung – das Bezirksgericht halbiert die Forderungen des Sachwalters
22. März 2010 "Audienz beim Sachwalter“ in der Nobelkanzlei Wien-Landstraße
14. Mai 2010 ERSTE Bank sperrt lesenden Zugriff zum Netbanking
27. Juli 2010 Termin am Bezirksgericht
Mai bis November 2010 Stellungnahmen des Sachwalters am Bezirksgericht: Die Beschwerden des Mündels sind Ausdruck seiner/ihrer psychischen Erkrankung

25.1.2011 Anruf des Sachwalters

18.2.2011 Antrag des Sachwalters auf Aufhebung der Sachwalterschaft – 500 Euro für die Santander Bank als mündelsicheres Geschenk
8.3.2011 Amtstag am Bezirksgericht - Faschingsdienstag
11.3.2011 Erdbeben in Fukushima (Japan)
17. Mai 2011 Termin beim psychiatrischen Gutachter in Mödling
20. Juni 2011 Verhandlung am Bezirksgericht
21. Juni 2011 Beschluss Aufhebung der Sachwalterschaft
12. August 2011 Termin bei der ERSTE BANK in Mödling
August 2011 Ex-Vorgesetzter der Mag.a Hoedl publiziert SAP-Daten Republik Österreich
2. September 2011 A1 lehnt Vertrag ab

26. April 2012 Mag.a Hoedl erstattet Anzeige wegen Amtsmissbrauch nach § 302 STGB
15. Mai 2012 (Staatsvertrag-Gedenktag) Beschluss BG Liesing Pflegschafts-Endrechnung

5. September 2012 Beschluss LG für Zivilrechtssachen – Rekursablehnung
26. September 2012 Beschluss BG zum Antrag auf Verfahrenshilfe
15. Oktober 2012 Beschluss BG zum Antrag auf Verfahrenshilfe
18. Oktober 2012 Termin beim Sachwalter: Nötigung zur Unterschrift zwecks Abwehr des Exekutionstitels
9. November 2012 BESCHEID Rechtsanwaltskammer Wien; Dr. Trischler (Sachwalter) wird zum Verfahrenshelfer bestellt
November 2012 ERSTE Bank der Österreichischen Sparkassen führt Adresse des ehemaligen Sachwalters Dr. W. als Haupt-Wohnsitz des ehemaligen Republik-Mündels!!!
28. November 2012 Ein E-Mail vom Verfahrenshelfer Dr. Trischler: Ein Revisionsrekurs (Zulassungsvorstellung) an den OGH ist vollkommen sinnlos (Einschüchterung auf höchster Ebene)

28. Mai 2013 Beschluss LG ZRS Wien: Verfahren an den OGH wird abgelehnt
2. Juli 2013 Mag.a Hoedl unterschreibt Kandidatur für Nationalratswahl – Landesliste Wien
8. Juli 2013 Bezirksgericht Wien-Liesing fordert Geld für die Errichtung der Beschlüsse (Pflegschaftsrechnungen März 2010 und Mai 2012) „Zahlungsaufforderungen“
25. Juli 2013 Bezirksgericht Wien-Liesing verschärft die Exekutions-Drohung durch betreff Zahlungsaufforderung wegen der Nationalratskandidatur von Mag.a Hoedl
29. September 2013 Nationalratswahlen Österreich
November 2013 Umfrage Universität Wien – Kandidaten zur Nationalratswahl

4. Dezember 2013 BESCHEID LG ZRS WIEN – Antrag auf Zahlungserlass wird abgelehnt

31. Dezember 2013 Mag. Hoedl publiziert unter „Bilanz der Saison“ die LEX Hoedl im Sachwalterschafts-Recht (Pflegschaftsrecht)

15. Januar 2014 BESCHEID OLG WIEN („Lex Hoedl“) Zahlungsaufschub wird gewährt
8. August 2014 Das Bezirksgericht verschickt Zahlungsaufforderung von Juli 2013

22. September 2014 Ein Brief an den Justizminister: Antrag auf Zahlungs-Erlass, Ratenzahlung („Folterminderung“ für Pflegschaftsgebühren Lex Hoedl)
26.Oktober 2014 Ein Traum am Nationalfeiertag der Republik Österreich (One-Stop-E-Government-Shop für Massenentmündigungen im Justizpalast Wien) löst BESCHEID des Oberlandesgerichts Wien aus:
29. Oktober 2014 BESCHEID OLG Wien: Die Gebühren für die Beschlüsse des Bezirksgerichts (März 2010, Mai 2012 – „Pflegschaftsrechnungen“) dürfen vom Ex-Polit-Mündel Mag.a Hoedl in 10 Raten bezahlt werden („Folterminderung“)
15. April 2015 Sperre Facebook-Konto Österr Justizopfer ohne gerichtlichen Beschluss
31.Oktober 2015 Bezahlung letzte Rate Zahlungsaufforderung Gerichtsbeschlüsse - Gerichtsgebühren

14. Dezember 2015 Klage auf Unterlassung und Widerruf im Auftrag BM für Finanzen und Bundesrechenzentrum - Strohfrau M als Klägerin
ZIEL: neuerliche Entmündigung von Mag. Hoedl
29. Dezember 2015
1 C 1474/ 15y Beschluss BG Wien 23 - Unterbrechung des Verfahrens 1 C 1474/ 15 y gemäß 6 ZPO - der geistige Zustand von Mag. Hoedl soll überprüft werden
16. Februar 2016 Vorladung Pflegschaftsrichterin Huber BG Wien 23
18. Februar 2016 Beschluss Einstweiliger SW PM Psychiatrisches Gutachten Steinbauer
23. Februar 2016 Tagsatzung 1 C 1474/ 15y Klage auf Unterlassung und Widerruf abgesagt
5. April 2016 Vorladung Dr. Steinbauer
22. Juni 2016 Beschluss Huber - Ablehnung Rekurs
Antrag auf Gutachter-Wechsel wegen Befangenheit
21. Juli 2016 Absage Termin endgültige Entmündigung BG Wien Liesing
6. Juli 2016 Hübner-Neumann - Kursalon Hübner
12. September 2016 Eisserer Herbert
11. Oktober 2016
12 Oktober 2016 Beschluss LG ZRS

7. Dezember 2016 Verhandlung Entmündigung BG Wien Liesing Mag. Hoedl, Sachwalter P., Psychiater Dr. Andreas Steinbauer, Richterin MMag. Johanna Huber

14. Dezember 2016 Beschluss BG Wien 23 - endgültige SW in allen Lebensbereichen - außer Girokonto-Verwaltung

11. Januar 2017 Beschluss BG Liesing - Die Kosten für das psychiatrische Gutachten von Dr. Steinbauer für Mag. Hoedl Rosemarie (1.146 Euro und 81, 80 Euro) werden aus Amtsgeldern bezahlt. Die Kosten übernimmt der Bund.

24. Januar 2017
1 C 1474/ 15y Ladung 7. April - Eingang in SW-Kanzlei

31. März 2017 Gefälschte Beweismittel durch Kanzlei F. eingebracht - siehe dazu Entmündigung durch gefälschte Forderung von T-Mobile im Jahre 2008 Verfahren 6 C 1004/08g- 4

7. April 2017: Verhandlung BG Wien-Liesing Klage auf Widerruf und Unterlassung 14.800 Euro

VERGLEICH 353, 50 - 70 Mal 7 musst Du vergeben

1 C 1474/ 15 y Verhandlung BG Liesing
Richterin Wiesb - Anwälte PM und F - Beklagte: Republiksmündel Rosy-Mary
Klägerin erscheint unentschuldigt nicht = Verfahrensmangel

24. April 2017
NEUE AKTENZAHL: 16 P 46/ 17h - 166
Neues Geburtsjahr von Mag. Hoedl  1660 Antrag auf pflegschaftsbehördliche Genehmigung des Vergleichs

2. Juni 2017: Ein neuerliches Pfingstopfer?

https://www.fischundfleisch.com/lassy/der-tote-vom-woerthersee-ing-manfred-schroll-hat-ein-gesicht-37947

6. Juni 2017 Beschluss BG Wien 23

20. November 2017 Bericht des Sachwalters an Bezirksgericht Wien-Liesing
6. Dezember 2017 Antrag des Sachwalters an Bezirksgericht Wien-Liesing auf Aufhebung der Sachwalterschaft. Begründung: Es sind keine weiteren Verfahren offen!
19. Januar 2018 Die Richterin MMag. Huber lädt Mag. Hoedl ein, eine Stellungnahme (sic!) betreff Antrag des Sachwalters auf Aufhebung der Sachwalterschaft an das Bezirksgericht zu schreiben!
8. Februar 2018
OPERNBALL in WIEN BESCHLUSS BG Wien-Liesing: Aufhebung der Sachwalterschaft - die Sachwalterschaft 16 P 46/ 15y ist beendet. Es sind keine weiteren psychiatrischen Gutachten notwendig.
23. Mai 2018 Pflegschaftsrechnung Beschluss BG Wien-Liesing. Die Forderungen des Sachwalters werden gekürzt - Mag. Hoedl ersucht um Ratenzahlung. Diese wird gewährt.
1. Oktober 2018 Zahlung letzte Rate Pflegschaftsrechnung an Sachwalter durch Mag. Hoedl

1. Oktober 2018 Beamtin aus dem Verteidigungsministerium wird Leiterin der Bundesbuchhaltungsagentur (siehe dazu Eurofighter-Beschaffungs-Skandal)
16. Oktober 2018 Hofrat Stefan Csoka (früher Bundesministerium für Finanzen) stirbt im 79. Lebensjahr in Wien.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.