Donnerstag, 16. August 2018

Ein Lehrstück in Vergebung - Bis nichts mehr bleibt (vom Hass)

SPIRITUELLE ÜBUNG FORGIVENESS 1998 bis 2018 (nach Louise Hay und Derek Prince) 

Regelmäßig mache ich die spirituelle Übung Forgiveness: da gehe ich Listen durch: Wem habe ich noch nicht vergeben - wen würde ich am liebsten umbringen? bei wem würde es mir Spaß machen, wenn er/ sie gefoltert würde (so wie ich) und bei wem würde ich lachen, wenn ich höre oder lese, dass er/ sie tot ist.....genau diesen Menschen habe ich ja nicht vergeben.....bei letztem Mal (war es im Zug oder war es im Bad - ich weiss es nicht mehr....oder unter der Dusche) da bin ich Listen durchgegangen (ja es war im Zug über den Semmering jetzt weiss ich es wieder) ....also da bin ich Listen durchgegangen...und merkte wie viele schon tot sind von den Auftragskillern wo ich mir dachte - so was kann ich doch nicht vergeben oder vielleicht ist es gar nicht meine Aufgabe dies oder jenes zu vergeben (z.B. Serienmorde/ Serienvergiftungen) rund ums Budget) übrigens bin ich ja durch die Klage auf Widerruf und Unterlassung ganz knapp am Verlust meiner Wohnung vorbei gegangen.....man muss auch die Prozesskosten des Gegners zahlen.....das war eine echte Freisetzung am 7. April 2017 - da erhielt ich Hilfe von oben....von Herzen habe ich der Klägerin VERGEBEN.....ich schreib eine eidesstattliche Erklärung an das Bezirks-Gericht Wien 23 dass ich die Taten nicht begangen habe und dass ich Frau M. meine einstige Kollegin im Bundesrechenzentrum immer sehr geschätzt und bewundert habe, hat sie schließlich während ihrer Arbeit im BRZ noch einen Magister des Rechnungswesen gemacht....ganz toll (Mag. FH)

Bild könnte enthalten: im Freien und Natur


Außerdem war sie zuständig für die Umstellung der Bundeskosten-und Leistungsverrechnung auf SAP im BM für Finanzen. Ich habe ihr wirklich von Herzen für diese Klage vergeben können.....ich wollte nie irgend jemand ins Gefängnis bringen...ich wollte nur überleben wenn auch dieser VERGLEICH vom 10. April 2017 in der Loge ausgemacht wurde...das ist mir egal.....ich profitiere auch von Freunden und Freundinnen aus der Loge....vielleicht war das ganze eine Übung a la Tamino (wobei ich eher der Papageno bin) Man hat mich in die Schlangengrube geworfen und ich war mit verbundenen Augen unterwegs....ich dachte nicht, dass das eine freemasons-Übung war - 10 Jahre Gerichtsfolter, Entmündigung.....meine Kreativität war gefragt....die Auftraggeber treten nie in Erscheinung - die Auftragskiller werden dann auch noch heimgedreht...das hat bei mir Mitleid erregt...so konnte ich wie Franz von Assisi meinen Feinden schon früh vergeben...durch meine prophetische Sicht war es mir klar, dass sie genau so benutzt werden wie ich....

Bild könnte enthalten: Essen

Gott sei Dank war ich nie gezwungen irgend jemanden umzubringen - und da bin ich wieder bei Hansi-Onkel (niemand darf zu mir Tante Rosi sagen - sonst sind wir keine Freunde mehr, sonst sind wir geschiedene Leute ) er war im 2. Weltkrieg und sagte seinem Schicksal immer DANKE, dass er nie jemanden töten musste ...um zu überleben...wobei ja der Tod von Ministerialrat S. gar nicht geplant war (es war ein Unfall, weil seine Leber schon so kaputt war.....so sagte man bei LVT Wien...Du sollst kein BEILEIT wünschen) - es gibt für mich diesbezüglich nichts zu vergeben - diese fahrlässige Tötung ist nicht mein KARMA ....wohl aber die Entmündigung das Aushungern das Quälen durch immer weitere Justiz-Fake Verfahren...ich bleibe dran...ich bin zumindest auch mit meinem Schicksal versöhnt....überarbeite jetzt noch meine blogs...obwohl ich mir schon Sorgen um die Klägerin mache...ich liebe sie ....durch ihre KLAGE AUF WIDERRUF und Unterlassung habe ich die tollsten Leute kennen gelernt - auch meinen 2. Sachwalter KOHLY der ein ehrenwerter Anwalt in Wien ist...solche Leute kenne ich auch.....jetzt muss ich nochmals meinen Vergebungstraum durcharbeiten von 2012 ....ich habe kein Gefühl der Genugtuung wenn meine FeindInnen (jene die wirklich den Auftrag hatten mich nach allen Regeln der Kunst zu vernichten) auf ganz grausame Weise ermordet werden....ich werde weiterhin beten....

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

Röm 8, 28 Sorgen mache ich mir schon, weil sie beim Prozess unentschuldigt nicht erschienen ist - was eigentlich ein Grund für ein Nichtigkeitsverfahren an den OGH wäre...ABER NIEMAND will die alten Sachen, die alten Morde aufklären lassen (es geht schließlich um Delikte aus Staatsräson begangen, die werden nicht bestraft) ...Lassen wir mal die Vergangenheit ruhen, nicht wahr - aber meine Freundin shiatsu nicole sagt immer KARMA SIEHT ALLES - aber bei Morden und Milliardenbetrügereien wollen wir mal nicht so heikel sein - wir halten es mit der Wiener STAATSANWALTSCHAFT ES LIEGT KEIN ANFANGSVERDACHT vor....

Bild könnte enthalten: Himmel, Baum, Einfamilienhaus, im Freien und Natur


Bild könnte enthalten: Berg, Gras, im Freien und Natur

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.